Show Less
Restricted access

Der Weg nach Rom

Die Entwicklung völkerrechtlicher Strafgerichtsbarkeit und die Errichtung des Ständigen Internationalen Strafgerichtshofs

Series:

Gregor Kemper

Im Juli 2002 ist das Römische Statut zur Errichtung des Ständigen Internationalen Strafgerichtshofs in Kraft getreten. Damit hat die Durchsetzung des Völkerstrafrechts auf internationaler Ebene ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht. Die Errichtung des Internationalen Strafgerichtshofs ist das Ergebnis einer langen Entwicklung, welche in dieser Abhandlung nachgezeichnet wird.
Aus dem Inhalt: Das Verfahren gegen Peter von Hagenbach von 1474 – Die Strafbestimmungen des Versailler Vertrages – Der Internationale Militärgerichtshof von Nürnberg – Die wissenschaftliche Entwicklung in der Zeit des Kalten Krieges – Der Internationale Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien – Die Konferenz von Rom und das Statut für den Internationalen Strafgerichtshof.