Show Less
Restricted access

Variation im Raum

Variation and Space

Series:

Alexandra N. Lenz, Edgar Radtke and Simone Zwickl

Der Band setzt sich zum Ziel, die räumliche Dimension in der Variationslinguistik neu zu bestimmen. Lange wurde geglaubt, dass mit dem Abbau der Dialekte die Diatopik an Bedeutung verliert. Wie jedoch in jüngsten variationslinguistischen Studien belegt werden kann, ist aber das Gegenteil der Fall: Mit der Regression der kleinräumigen Variation vollzieht sich zwischen den Polen Standardsprache und Basisdialekt eine Neuordnung der Variationsspektren, die mittelfristig eine neue Varietätenarchitektur bedingen. Die zwölf Beiträge des Bandes gründen auf Vorträgen des Heidelberger Kolloquiums Variation im Raum. Sie zeichnen die Traditionslinien räumlich gebundener variationslinguistischer Forschung in der Gegenwart anhand von Fallstudien nach. Darüber hinaus werden Perspektiven für die künftige areal ausgerichtete Variationslinguistik aufgezeigt.
Aus dem Inhalt: Alexandra N. Lenz/Edgar Radtke/Simone Zwickl: Variation im Raum. Alte und neue Perspektiven – Simone Zwickl/Volker Mohr: Variation and Space: Perspectives Old and New – Edgar Radtke: Carl Ludwig Fernows Auffassung von der sprachlichen Variation – Jörn Albrecht: Zur geplanten Neuausgabe der sprachwissenschaftlichen Schriften Carl Ludwig Fernows – Beat Glauser: Dialect Geography: Demise or Mutation – Beat Siebenhaar: Aspekte der Stadtsprachenforschung in der Schweiz – Helen Christen: Variation im Deutschschweizer Raum: Idiolekte als Indikatoren dialektaler Veränderungstendenzen – Alexandra N. Lenz: Zur Interpretation des Intendierten Ortsdialekts – Harald Thun: Metasprache, «fake-language» und Objektsprache. Die diareferentielle Dimension im Atlas lingüístico Guaraní-Románico. Sociología (ALGR - S) – Danielle Löw: Variation in Social Space: Knowledge and Use of Dialect Words in Pitmedden (Aberdeenshire) – Markku Filppula: Dialect Convergence Areas or ‘Dialektbünde’ in the British Isles – Simone Zwickl: Spatial and Social Variation in the Dialect Vocabulary across the Northern Ireland Border: A Multidimensional Approach – Thomas Krefeld: Die drei Dimensionen des kommunikativen Raums und ihre Dissoziation: Sprachliche Variation bei italienischen Migranten – Klaus J. Mattheier: Tod der Dialektologie.