Show Less
Restricted access

Fernunterrichtsvertrag und Fernunterrichtsschutzgesetz

Series:

Michael Buehler

Die Arbeit untersucht, ob, inwieweit und mit welchen Mitteln das geltende Recht den Fernunterrichtsteilnehmer zu schützen vermag. Nach Darstellung des institutionellen Rahmens des privaten Fern- unterrichts werden bei der systematischen Gesetzesanalyse u.a. die Rechtsnatur des Fernunterrichtsvertrages sowie die Auswirkungen des FernUSG auf diesen Vertrag untersucht. Die Neuerungen des FernUSG - z.B. Einführung vorvertraglicher Informationspflichten, Probefrist des Teilnehmers, Mindestvertragsinhalt - und der gesetz- geberische Versuch, materielle Entschliessungs- und Vertragsge- staltungsfreiheit zu gewährleisten, werden kritisch diskutiert, wobei nicht zuletzt dem Vorwurf mangelnder Gesetzeseffektivität entgegengetreten wird.
Aus dem Inhalt: Zur Situation des privaten Fernunterrichts in Deutschland - Systematische Analyse des FernUSG, u.a. Zulassungs- kontrolle von Fernkursen, Werbung und Vertretereinsatz, Rechte und Pflichten aus dem Fernunterrichtsvertrag - Würdigung.