Show Less
Restricted access

Grundlagen des crowding out-Effektes

Series:

Geert Boettger

«Crowding Out», die Hypothese von der Verdrängung privater Wirt- schaftsaktivitäten durch die Budgetpolitik des Staates ist in den letzten Jahren wieder Gegenstand heftiger Diskussionen gewesen. Die Arbeit beschäftigt sich mit der Tragfähigkeit der Hypothese hinsichtlich der expansiven Fiskalpolitik («deficit spending»). Schwerpunkte sind die mikroökonomische Fundierung der These und ihre empirische Relevanz.
Aus dem Inhalt: Wurzeln der «Crowding Out»-Diskussion - Mikro- ökonomische Fundierung der These - Makroökonomische Argumentations- figuren - Empirische Validität - Fiskalpolitische Relevanz.