Show Less
Restricted access

Rückabwicklung nach ungerechtfertigter Inanspruchnahme von Sicherungsmitteln

Series:

Christine Zundl

Anlässlich einer Entscheidung des BGH wird in dieser Arbeit das Rückabwicklungsprocedere nach einer ungerechtfertigten Inanspruchnahme von Sicherungsmitteln analysiert. Dabei setzt sich die Autorin insbesondere mit der hochabstrakten Causa-Lehre und komplexen Relationen in Drei-Personenverhältnissen auseinander. Die Untersuchung geht von den rechtlichen Grundlagen bei dreipersonalen Sicherungsmitteln aus und beschäftigt sich anschließend mit dem Rückforderungsanspruch des Drittsicherers bei ungerechtfertigter Inanspruchnahme der Sicherheit. Gegenstand des letzten Kapitels ist die Sonderkonstellation von Sicherungsmitteln auf erstes Anfordern.
Aus dem Inhalt: Rechtliche Grundlagen bei dreipersonalen Sicherungsgeschäften – Rückforderungsanspruch des Drittsicherers bei ungerechtfertigter Inanspruchnahme der Sicherheit – Sonderform von Sicherungsmitteln auf erstes Anfordern.