Show Less
Restricted access

Somatische Gentherapie – Eine historische Fallstudie (1965-2000)

Von der Forschung zur klinischen Anwendung: Geschichte, Regulation und Bewertung

Series:

Rainer Paslack

Die somatische Gentherapie ist eine innovative Medizintechnik, die auf den Erkenntnissen der modernen Molekulargenetik aufbaut. Erste klinische Erfolge machen Hoffnung darauf, dass dieser neuartige Therapieansatz einen bedeutenden Beitrag zur künftigen Entwicklung der Medizin leisten wird. In dieser Fallstudie werden die Pionierjahre der somatischen Gentherapie (bis etwa ins Jahr 2000) im nationalen und internationalen Kontext nachgezeichnet. Die Entwicklung der verschiedenen Methoden des Gentransfers und die komplexe Diskussion um die ethische Problematik sowie die rechtliche Regulierung der Gentherapie werden einer detaillierten Analyse unterzogen, um die realen Chancen und Risiken dieses experimentellen Konzepts zu bestimmen. Eine systemtheoretische Erörterung der Gentherapie schließt die Arbeit ab.
Aus dem Inhalt: Die methodischen Grundlagen der somatischen Gentherapie – Die ersten gentherapeutischen Heilversuche – Die ethische und politische Diskussion sowie rechtliche Regulierung der Gentherapie in den USA und in Europa (insbesondere Deutschland) – Die somatische Gentherapie als Gegenstand der systemischen Technikfolgenabschätzung.