Show Less
Restricted access

Die Besicherung von Konzernkrediten über so genannte Ausstattungsverpflichtungen und andere Patronatserklärungen

Series:

Till Hantke jun.

Patronatserklärungen werden zur Besicherung von Konzernkrediten verwendet. Die Arbeit untersucht zunächst die Gründe für die Verwendung solcher Erklärungen. Es wird die besondere Bedeutung der so genannten Ausstattungsverpflichtung unter den verschiedenen Formen von Patronatserklärungen herausgestellt. Hierauf werden die vielfältigen Probleme der herkömmlichen Auslegung dieser Erklärungsform diskutiert. Es ergibt sich, dass diese Erklärungsform als Garantie des Patrons zu verstehen ist. Abschließend werden die Folgen einer solchen Auslegung für die Verwendung der so genannten Ausstattungsverpflichtung im internationalen Rechtsverkehr dargestellt.
Aus dem Inhalt: Harte, weiche und sehr weiche Patronatserklärungen und ihre Verwendung im Rahmen der Konzernfinanzierung – Auslegung der so genannten Ausstattungsverpflichtung – Folgen für die Verwendung der so genannten Ausstattungsverpflichtung im internationalen Rechtsverkehr.