Show Less
Restricted access

Harry Potter

Auf den Spuren eines zauberhaften Bestsellers

Series:

Sandra Wilfinger-Bak

Was hat Harry Potter, was andere nicht haben? Und wie ist es zum internationalen Erfolg gekommen? Das phänomenale Erstlingswerk der britischen Autorin Joanne K. Rowling beruht nur scheinbar auf Zufall und Glück, das richtige Buch zur richtigen Zeit geschrieben zu haben. Vielmehr verdankt die Romanserie ihre Beliebtheit einem perfekten Zusammenspiel dreier Faktoren: Literarische Qualität, Legendenbildung um die Autorin und Einsatz gezielter Presse- und Marketingstrategien. Der Genre-Mix, d.h. phantastische Erzählung, Abenteuerroman, Kriminalgeschichte, British Schoolstory, Adoleszenzroman, findet ebenso Eingang in die Betrachtung wie der Rückgriff auf literarische Traditionen und die immer wiederkehrenden Grundstrukturen der Reihe. Der anfangs verbreitete Aschenputtelmythos um die Autorin wird analysiert, die Vermarktung des Zauberlehrlings gibt einen Einblick in die gigantische Welt der Potter-Werbung.
Aus dem Inhalt: Kinder- und Jugendliteratur – Motive der Kinderklassiker – Kultbuch – «Doppelsinnige» Kinderbücher – Joanne Kathleen Rowling: Legendenbildung um die Autorin – Literarische Genres – Literarische Beziehungen und Traditionen – Erfolgskomponenten – Buchmarketing und Merchandising am Beispiel des Carlsen Verlags – Pressemeldungen zum Aufhorchen – Harry Potter im Internet – Kritik und Plagiatsvorwürfe.