Show Less
Restricted access

Die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs und des Gerichts erster Instanz zu prozessualen Fragen des Verfügungsgrundsatzes und der Fristen

Series:

Thomas Lennarz

Die Arbeit ist ein Prozessrechtsbuch über das Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof und dem Gericht erster Instanz. Es werden die prozessualen Regelungen zum Verfügungsgrundsatz und zu den Fristen anhand der Rechtsprechung der beiden europäischen Gerichte erklärt und ausführlich kommentiert. Dabei zeigt sich, dass das europäische Gemeinschaftsrecht auch in seinem prozessualen Teil von einem umfangreichen Case-Law höchstrichterlicher Rechtsprechung geprägt ist. Erläutert werden u.a. die prozessualen Fristen und deren genaue Berechnung sowie Fragen der korrekten Verfahrenseinleitung, der Bindung der Gerichte an die Anträge der Kläger, der Klageänderung und Klagerücknahme, des Prozessvergleichs und der Erledigung, des Anerkenntnisses und des Verzichts sowie der Prüfung von Amts wegen.
Aus dem Inhalt: Die Rechtsprechung des EuGH zum Verfügungsgrundsatz – Verfahrenseinleitung – Antragsbindung – Klageänderung – Klagerücknahme – Erledigung – Prüfung von Amts wegen – Die Rechtsprechung des EuGH zu den Klagefristen.