Show Less
Restricted access

Krankheitsbegriff, Gesundheitsverhalten und Einstellung zum Tod im 16. bis 18. Jahrhundert

Eine historisch-medizinsoziologische Untersuchung anhand von gedruckten Leichenpredigten

Series:

Die Arbeit stellt den Versuch dar, mit Fragestellungen, Begriffen und Methoden der modernen Sozialwissenschaften, historisch-soziologische Aspekte der Krankheitsvorstellungen, des Gesundheits- und Krankheitsverhaltens und der Einstellung zu Sterben und Tod im 16. bis 18. Jahrhundert darzustellen, zu analysieren und mit entsprechenden Einstellungen und Verhaltensweisen in der Gegenwart zu vergleichen. Als Quellen dienen dabei die gedruckten Leichenpredigten (etwa 1540-1740), die zum Teil ausführliche Lebensläufe der Verstorbenen enthalten.
Aus dem Inhalt: Soziologische und sozialpsychologische Aspekte der Einstellungen und des Verhaltens angesichts von Krankheit und Tod - Erkranken, Heilen und Genesen - Vorbeugendes Gesundheitsverhalten - Krankheitsverhalten - Einstellung zum Tod und Sterbeverhalten.