Show Less
Restricted access

Strafrechtliche Unternehmensverantwortlichkeit im europäischen Gemeinschafts- und Unionsrecht

Series:

Marc Bahnmüller

Die Diskussion über die Einführung einer Unternehmenskriminalstrafe in Deutschland und im europäischen Ausland war lange Zeit von erheblichen dogmatischen Bedenken geprägt. Die heute in Europa existierenden zahlreichen Regelungen zur Sanktionierung von Unternehmen auf nationaler und supranationaler Ebene zeigen alternative Ansätze auf. Maßgeblich geprägt hat diese Entwicklung das Kartellrecht, welches bereits seit 1962 eine Unternehmensgeldbuße vorsieht. Daneben hat sich in einzelnen Bereichen eine weitgehend typische Normierung herausgebildet. Auf dem Weg zu einem europäischen Strafrecht wird zukünftig vor allem das sogenannte Corpus Juris Vorbildfunktion haben, welches explizit eine Unternehmenskriminalstrafe vorsieht.
Aus dem Inhalt: Unternehmenssanktion – Unternehmensstrafbarkeit – Unternehmensverantwortung nach europarechtlichen Vorschriften.