Show Less
Restricted access

Selektive Effekte der global orientierten Geldpolitik der deutschen Bundesbank auf die Marktstruktur im Bankensektor

Series:

Jürgen Seja

Die Geldpolitik in der Bundesrepublik Deutschland ist global orientiert. Entgegen dieser Wirkungsintention der Deutschen Bundesbank ergeben sich aber aus der praktischen Anwendung der verschiedenen geldpolitischen Massnahmen für die Kreditinstitute bzw. Bankengruppen differenzierte Wirkungen. Die institutionell-empirische Untersuchung deckt systematisch mögliche Selektionswirkungen der einzelnen geldpolitischen Instrumente auf und erörtert die unterschiedlichen Spielräume der Kreditinstitute, ihr Verhalten als Reaktion auf geldpolitische Massnahmen anzupassen.
Aus dem Inhalt: U.a. Geldtheoretische Konzeptionen und die Marktstruktur im Bankensektor - Bestimmung der Marktstrukturparameter - Selektive Effekte global eingesetzter geldpolitischer Instrumente - Verhaltensanpassungen im Bankensektor aufgrund der Geldpolitik: Auslandsstützpunkte, internationale Geldmärkte, Kooperationen und Beteiligungen usw.