Show Less
Restricted access

Die Kleinsäuger der Gasteiner Tauernregion

Series:

Christine Ringl and Norbert Winding

Das Gasteiner Tal ist das längste der nord-süd-gerichteten Tauerntäler. Mehrjährige Fangaktionen lieferten umfangreiches Datenmaterial über die regionale montane, subalpine und alpine Kleinsäugerfauna in unterschiedlichen Biotoptypen (Laub- und Nadelwald, Grünerlen- und Latschengebüsche, alpine Rasen, Almweiden, Zwergstrauchheiden, Blockfelder und Skipisten). Artenzusammensetzung und Populationsstruktur von elf Rodentia- und sechs Insectivora-Arten waren ebenso Gegenstand dieser ökologischen Studie wie Biometrie, Effizienz verschiedener Fallentypen und Belastung mit Schwermetallen.
Aus dem Inhalt: Synökologie – Autökologie – Biometrie und Schwermetallanalyse von Kleinsäugern in unterschiedlichen Biotoptypen von der Talsohle bis in die Gipfelregionen des Gasteiner Tales.