Show Less
Restricted access

Freistellungszeiten bei flexibler Teilzeitarbeit

Series:

Ilonka Mehl

Teilzeitarbeit hat sich von der klassischen Halbtagesarbeit zu den verschiedensten Formen flexibler Arbeitszeitmodelle entwickelt. Gesetzliche Regelungen existieren nur in unzureichendem Maße. Dies gilt insbesondere für die Zeiten, in denen der Arbeitnehmer keine Arbeitsleistung erbringt. Ziel der Darstellung ist es, Grundstrukturen zur Lösung von Problemen aufzuzeigen sowie Transparenz für Wissenschaft und Praxis zu schaffen. Neben allgemeinen Grundsätzen wird auf sämtliche Freistellungszeiten bei den unterschiedlichen Teilzeitarbeitsmodellen eingegangen. Es werden Lösungen zu den Bereichen des Urlaubs, der Arbeitsunfähigkeit, der Feiertage sowie anderer Freistellungszeiten angeboten. Des Weiteren wird die Freistellungszeit als solche mit ihren Auswirkungen für das Arbeitsverhältnis untersucht und bewertet.
Aus dem Inhalt: Teilzeitarbeit – Flexibilität – Veränderungen in der Praxis – Teilzeitarbeitsmodelle – Entgeltzahlung bei Teilzeitarbeit – Vor- und Nachteile der Teilzeitarbeit – Arbeitnehmereigenschaft – Direktiven bei der Problemlösung im Bereich der flexiblen Teilzeitarbeit – Arbeitszeitgesetz – Urlaub – Arbeitsunfähigkeit – Feiertage – § 615 BGB – § 616 BGB – Rechtliche Qualifikation der Freistellungszeit – Leistungen des Arbeitgebers in der Freistellungsphase – Leistungen nach dem MuSchG und dem BErzGG – Kündigungsschutz – Nebentätigkeitsgenehmigung – Betriebsübergang – Betriebsverfassungsrecht – Tarifvertragsrecht – Unternehmensmitbestimmung.