Show Less
Restricted access

Voluntary Value Reporting auf Basis der IFRS/IAS

Grundlagen, Inhalte, qualitative Beurteilung

Series:

Jürgen Stauber

Wertsteigerungsmassnahmen schlagen sich nur dann im Börsenkurs nieder, wenn diese dem Kapitalmarkt auch vermittelt werden. Die traditionelle finanzielle Berichterstattung im Geschäftsbericht liefert für eine umfassende Unternehmensbeurteilung zwar bereits eine solide Informationsgrundlage. Insbesondere Finanzanalysten und institutionelle Investoren benötigen jedoch weitaus umfangreichere Angaben. Daher werden in der Arbeit konkrete Vorschläge dahingehend unterbreitet, wie die inhaltliche Ausgestaltung einer wertorientierten Unternehmensberichterstattung auf freiwilliger Basis (Voluntary Value Reporting) aussehen könnte. Zudem wird eine Methodik vorgestellt, mit der sich das Berichterstattungsniveau quantifizieren lässt. Ein der Diskussion der beiden Hauptfragen vorangestellter Grundlagenteil fasst die bislang zum Value Reporting vorliegenden Erkenntnisse in Form einer Bestandsaufnahme zusammen.
Aus dem Inhalt: Grundlagen des Value Reporting – Determinanten des Voluntary Value Reporting – Inhalte des Voluntary Value Reporting – Qualitative Beurteilung des Voluntary Value Reporting.