Show Less
Restricted access

Ausgewählte Verwandtschaftsbezeichnungen in den Sprachen Europas

untersucht anhand der Datensammlungen des "Atlas Linguarum Europae</I>

Series:

Birgit Eder

Ausgehend von einer eingehenden Analyse der Datensammlungen des Europäischen Sprachatlasses zu ausgewählten Verwandtschaftsbezeichnungen werden vor dem Hintergrund sozio-kultureller Entwicklungen die unterschiedlichen Verwandtschaftsterminologien im gesamten europäischen Sprachraum untersucht. Den Schwerpunkt bilden hierbei die Entstehung und Verbreitung einzelner Motivationstypen, die neben Etymologie und Lehnwortforschung entscheidende Hinweise auf die am Sprachwandel beteiligten Prozesse liefern. Darüber hinaus erlaubt der Umfang des untersuchten Datenmaterials einen Einblick in die Sprachenvielfalt Europas.
Aus dem Inhalt: Die Begriffe Familie, Verwandtschaft, Vater, Großvater, Großmutter, Neffe, Nichte, Cousin und Cousine – Etymologie und Motivation – Verwandtschaftsgrad und Verwandtschaftsterminologie – Semantische Lücken.