Show Less
Restricted access

«La Richesse de la Pomone Française»

Französische Apfelnamen und ihre Motivation

Series:

Anke Heyen

Ziel dieser Arbeit ist die Gesamtsichtung aller französischer Belege für Apfelnamen in Gegenwart und Vergangenheit. Die interdisziplinäre Untersuchung stützt sich auf die Sprachwissenschaft, die Pomologie und die Erkenntnisse der modernen Kognitionswissenschaften. Die sprachwissenschaftliche Inventarisierung von Apfelnamen kann zum einen als Desiderat der allgemeinen Namensforschung verstanden werden. Zum anderen unterstützt die linguistische Untersuchung die Arbeit der Naturwissenschaftler und Pomologen, die in Frankreich nach alten Apfelbäumen suchen, sie mit einem Namen identifizieren und damit der Nachwelt erhalten. Es ist zu hoffen, dass viele Menschen sich von der Begeisterung engagierter Pomologen wie der Croqueurs de pommes anstecken lassen, um den großen Reichtum der Pomone franç aise in natur- und sprachwissenschaftlicher Sicht auf Dauer zu erhalten.
Aus dem Inhalt: Sachnormative Grundlagen der Untersuchung – Die französischen Apfelnamen (in Gegenwart und Vergangenheit) – Filterung sortentypischer Merkmale und Überprüfung der Arbeitshypothesen anhand der Apfelnamen – Repräsentation der sortentypischen Merkmale.