Show Less
Restricted access

Georg Scholz (1890-1945)

Monographie und Werkverzeichnis

Series:

Felicia H. Sternfeld

Georg Scholz war einer der bedeutendsten Künstler der Neuen Sachlichkeit. Sein Leben verlief geradezu paradigmatisch für diese Stilrichtung: Akademiestudium, Stilfindung nach Kriegsteilnahme, Mitgliedschaft in der Novembergruppe, Professur und schließlich Entlassung 1933 und Rückzug. Mehr als andere war er dabei Bohemien und Bourgeois zugleich. Selbstironie und Skepsis kennzeichneten ihn. Das Buch bietet eine umfassende Analyse seines Lebens und seiner Arbeiten. Der monographische Teil umfaßt eine ausführliche Lebensbeschreibung. Diese basiert unter anderem auf einem bislang wenig ausgewerteten Briefwechsel mit seinem Freund Dr. Kiefer sowie weiteren Quellen. Eine kunsthistorische, stilkritische Werkanalyse seiner Arbeiten schließt sich an. Ein weiterer Teil enthält das Werkverzeichnis der Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen samt Abbildungen.
Aus dem Inhalt: Biographie – Stilkritische Werkanalyse – Vollständiges Werkverzeichnis der Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen.