Show Less
Restricted access

Die rechtliche Stellung des GmbH-Geschäftsführers und des managing directors einer englischen private limited company im Vergleich

Series:

Stephan Schwilden

Die private limited company und die GmbH sind sowohl in England als auch in Deutschland die mit Abstand am weitesten verbreiteten Gesellschaftsformen. Aufgrund ihrer Ähnlichkeit zur GmbH stellt die private limited company immer mehr auch für deutsche Gesellschaften, die beabsichtigen dauerhaft in England tätig zu werden, die bevorzugte Gesellschaftsform dar. Ihre Gründung ist einfach und vergleichsweise kostengünstig. Die unterschiedlichen Rechte, Pflichten und Haftungsrisiken, die sich für die Unternehmensführer beider Gesellschaften ergeben, sowie deren unterschiedliches Verhältnis zur Gesellschaft sind Gegenstand dieser Arbeit. Auch wenn der Ausgleichsdruck, den die EG-Richtlinien auf das englische Recht in der Vergangenheit ausgeübt haben, immer mehr zu einer Annäherung der gesellschaftsrechtlichen Strukturen geführt hat, bestehen in der Praxis nach wie vor gravierende Unterschiede zwischen dem GmbH-Geschäftsführer und dem managing director einer englischen private limited company.
Aus dem Inhalt: Die rechtliche Stellung der Geschäftsführer und directors – Bestellung und Anstellung – Vertretungsmacht und Geschäftsführungsbefugnis – Haftung und Enthaftung – Versicherbare Risiken – D&O Versicherungen – Insolvenzhaftung – Das Ende der Geschäftsführertätigkeit.