Show Less
Restricted access

Arbeitsrechtliche Gleichbehandlung und Diskriminierungsverbote im Entgeltbereich

Series:

Oliver Zierold

Die Arbeit befasst sich zunächst mit dogmatischer Begründung, inhaltlicher Ausgestaltung und Reichweite des von der nationalen Rechtsprechung entwickelten arbeitsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatzes. Dabei wird auch das bisher weitgehend ungeklärte Verhältnis zur Vertragsfreiheit besonders thematisiert. Sodann erfolgt eine Untersuchung der zumeist aus dem europäischen Recht stammenden, immer zahlreicher werdenden speziellen Diskriminierungsverbote. Deren Übereinstimmungen werden dargelegt und zu einem Allgemeinen Teil der Diskriminierungsverbote zusammengefasst. Abschließend analysiert der Verfasser das Verhältnis der beiden unterschiedlichen Ansätze, arbeitet deren Gemeinsamkeiten und Unterschiede heraus und zeigt auf, wie sie sich in Zukunft sinnvoll ergänzen können.
Aus dem Inhalt: Die arbeitsrechtliche Gleichbehandlung: Dogmatische Begründung, inhaltliche Ausgestaltung, Reichweite – Diskriminierungsverbote im Arbeitsrecht: Geschlecht, Teilzeit, befristete Beschäftigung – Neue Diskriminierungsverbote in europäischen Antidiskriminierungs-Richtlinien – Allgemeiner Teil der Diskriminierungsverbote – Verhältnis der Ansätze.