Show Less
Restricted access

Die Werke des Marius Mercator

Übersetzung und Kommentierung seiner Schriften

Series:

Claudia Konoppa

Die Arbeit beschäftigt sich mit der Übersetzung und Kommentierung der Schriften des Marius Mercator. Als theologisch uneigenständiger, historisch ungenauer und oft sehr polemischer Schriftsteller angesehen, nimmt Marius Mercator sowohl hinsichtlich der Rezeption seiner Werke als auch in der Forschung einen sekundären Rang ein. Eine Übersetzung seiner Schriften ins Deutsche lag bis dato nicht vor. Nach der Untersuchung seiner Schriften und Angaben hat sich gezeigt, dass Marius sowohl in seinen theologischen Argumentationen als auch in seinen historischen Darstellungen als durchaus respektabler Schriftsteller angesehen werden kann, zumal das Gesamtziel seines Werkes, die Verbindung von Pelagianismus und Nestorianismus, in seinen Schriften deutlich zu Tage tritt.
Aus dem Inhalt: Biographie und Zeit Marius Mercators – Die collectio palatina und die Abgrenzung der Schriften Marius Mercators innerhalb dieser Sammlung – Übersetzung und Kommentierung der Schriften Marius Mercators – Aufbau, Zweck und Ziel des mercatorischen Werkes sowie seine Stellung innerhalb der collectio palatina – Rezeption des mercatorischen Werkes – Ertrag und Würdigung.