Show Less
Restricted access

Zum Rechtsschutz gegen Fluglärm

Insbesondere gegen die Festlegung so genannter Flugrouten

Series:

Christoph Alber

Die Arbeit widmet sich einer aktuellen Problematik des Umweltrechts, die zudem einer sehr dynamischen Entwicklung unterworfen ist. Insbesondere gegen die Festlegung von Flugverfahren («Flugrouten») wurde in jüngster Zeit Rechtsschutz überhaupt erst eröffnet, nachdem die Rechtsprechung diese Verfahren als planerische Entscheidungen eingestuft hat. Eine «Feinabstimmung» hinsichtlich der dabei vorzunehmenden vielschichtigen Abwägungsprozesse fehlt noch ebenso wie die Klärung der richterlichen Kontrolldichte sowie der Fragen, ob und inwieweit die betroffene Bevölkerung im Rahmen dieser Verfahren zu beteiligen ist. Die Arbeit beschäftigt sich mit dem Instrumentarium der Bekämpfung von Fluglärm, zieht Vergleiche zu anderen Bereichen des Immissionsschutz- und Planungsrechts, zeigt die jüngere Entwicklung des Rechtsschutzes gegen Flugrouten auf und entwirft schließlich Möglichkeiten zu neuen Verfahrensgestaltungen und Verbesserungen der Rechtsposition der Betroffenen.
Aus dem Inhalt: Rechtsschutz gegen die Festlegung von Flugrouten – Zumutbarkeitsgrenzen bezüglich Fluglärm – Lärmschutzmaßnahmen – Belastung durch Fluglärm – Bekämpfung von Fluglärm – Grenzwerte – Mögliche Verfahrensgestaltungen bei Flugrouten.