Show Less
Restricted access

Stadtzentren im Umbruch

Zur "Revitalisierung</I> von Großstadtzentren, deren Bedeutung für Stadtökonomie, Städtebau und Stadtgesellschaft- Am Beispiel zentralstädtischer Bahnhofsareale

Series:

Jost Bartkowiak

Gegenstand dieses Buches sind die Auswirkungen der globalisierten, fragmentierten, post-fordistischen Ökonomie auf die Raumstrukturen und deren Entwicklung, insbesondere auf den Umbruch und die Revitalisierung der Großstadtzentren, sowie deren Auswirkungen auf Stadtökonomie, Stadtentwicklungsstrategien und die Stadtgesellschaft. Das Buch konkretisiert diese allgemeine Frage und beschäftigt sich mit den besonders markanten Revitalisierungen zentraler Bahnhofsviertel, wozu der empirische Fallstudienanteil sich auf fünf prominente Großprojekte der Modernisierung von Bahnhofsquartieren in Großstadtzentren bezieht. Mittels einer interdisziplinären Analyse werden die Konsequenzen moderner sozioökonomischer Formationen und regulatorischer Ansätze auf ihre lokalen räumlichen Auswirkungen hin entwickelt und moderne kernstädtische Entwicklungen umfassend erklärt sowie ihre Konsequenzen konkret anschaulich und begrifflich faßbar gemacht.
Aus dem Inhalt: Wende in der Großstadtpolitik des Bundes – Wirkungen der globalisierten, fragmentierten und post-fordistischen Ökonomie – Konsequenzen sozioökonomischer Formationen und regulatorischer Ansätze in lokalen Räumen – Neue Konzepte, «Visionen» und lokalpolitische Instrumente für die Stadtentwicklung und -revitalisierung – Planungsstrukturen, Planungspolitik und mögliche Auswirkungen auf sozialräumliche Prozesse – Verstärkung konkreter Segregations-, Polarisierungs- und Exklusionsprozesse in Großstadtzentren.