Show Less
Restricted access

Die Entwicklung von Finanzsystemen und Komplementarität

Beispiel Chile

Series:

Manuel Alfonso Ulrich

Diese Arbeit befasst sich mit der Entwicklung des chilenischen Finanzsystems. Dabei liegen die Schwerpunkte zum einen auf der Beschreibung der aktuellen Situation mit der Charakterisierung der dazugehörigen Elemente sowie deren Beziehungen untereinander. Zum anderen stellt die Nachzeichnung der Entwicklung des Finanzsystems bis hin zum gegenwärtigen Status quo einen ebenso wichtigen Teil der Arbeit dar, wobei insbesondere versucht wird, diese Entwicklung mit den Geschehnissen der Politik und Landesgeschichte Chiles in Bezug zu setzen. Schließlich werden die Aussagen der Theorien der Komplementarität und der path dependence bezüglich der Entwicklung bzw. Konvergenz von Finanzsystemen mit der tatsächlichen Entwicklung in Chile verglichen.
Aus dem Inhalt: Definitionen – Funktionen und Elemente eines Finanzsystems – Finanzsysteme Deutschlands, Japans und der USA – Konvergenz von Finanzsystemen – Theorien der Komplementarität und path dependence – Finanzsystem Chiles – Entwicklung des chilenischen Finanzsystems in den letzten drei Jahrzehnten – Überblick über Akteure des chilenischen Finanzsystems – Bedeutung dieser Akteure bei der Unternehmensfinanzierung – Entwicklung des Corporate Governance Systems in Chile – Entwicklung des chilenischen Rechtssystems – Landesgeschichte Chile – Zusammenhänge zwischen Entwicklung einzelner Elemente des Finanzsystems und landesspezifischen Hintergründen – Komplementarität und path dependence des modernen chilenischen Finanzsystems.