Show Less
Restricted access

Standardvariationen und Sprachideologien in verschiedenen Sprachkulturen der Welt- Standard Variations and Language Ideologies in Different Language Cultures around the World

Series:

Rudolf Muhr

Der Sammelband umfasst 27 Arbeiten zu insgesamt 23 Sprachen bzw. nationalen Varietäten oder Minderheitssprachen in 20 Ländern/Regionen der Welt. Die Beiträge behandeln die Themenbereiche Standardvariation in plurizentrischen Sprachen und damit verbundene Fragen wie die Festlegung der «korrekten» Norm sowie Einstellungen zur eigenen oder anderen Varietäten, die Behandlung von Standardvarianten bei der Kodifizierung bzw. im Übersetzungsprozess, Sprachauffassungen in verschiedenen Sprachkulturen bezüglich des Einflusses aus dominierenden Sprachen wie dem Englischen, Deutschen oder Französischen, Sprachauffassungen in europäischen bzw. amerikanischen Minderheitensprachen bzw. in Sprachen Mittel- oder Südamerikas sowie schließlich soziale Auffassungen kodiert im Lexikon als kulturelle Basisbegriffe bzw. Elemente zum Ausdruck von Emotionen.
The volume comprises 27 papers dealing with 23 languages, national varieties and minority languages in 20 countries/regions around the world. The papers could be categorised into the thematic sections: standard variations in pluricentric languages and questions arising from finding a «correct» norm as well as attitudes towards the own or other varieties, the treatment of standard varieties during codification and in translation, language ideologies in different language cultures with respect to the influence coming from dominating languages such as English, German or French, language ideologies in European and American minority languages and in languages in Central and South America, respectively, as well as social attitudes codified in the lexicon as cultural core terms or as elements for the expression of emotions.
Aus dem Inhalt/Contents: Rudolf Muhr: Language Attitudes and language conceptions in non-dominating varieties of pluricentric languages – Joachim Scharloth: Zwischen Fremdsprache und nationaler Varietät. Untersuchungen zum Plurizentrizitätsbewusstsein der Deutschschweizer – Jennie Price: Of course it’s English, it’s in the dictionary! Global English, Standard English, and the challenge to the English historical lexicographer – Johan De Caluwe: Conflicting language conceptions within the Dutch speaking part of Belgium – Gabriella Maráz: Sprachrettung oder Sprachverrat? - Zur Diskussion über die Norm des Ungarischen – Manfred Sellner: Remarks on Language Attitudes and Language Policy-Planning in the Japanese Context – Norbert Griesmayer: Zur Sprachauffassung im neuen Lehrplan DEUTSCH für Österreichs Schulen der Zehn- bis Achtzehnjährigen – Wolfgang Braune-Steininger: Die Sprachauffassung in der auswärtigen Kulturpolitik der Bundesrepublik Deutschland – Wolfgang Wölck: Attitudinal contrasts between minority and majority languages in contact – Dieter Halwachs: Romani: Romani between the Scylla of Language Death und the Charybdis of Folklorisation – Gunter Schaarschmidt: Four norms - one culture: Doukhobor Russian in Canada – Helga Lorenz: «Mir seĩn jå kolla Teitschverderber». Die Einstellung der Schmiedeleut-Hutterer in Manitoba/Kanada zu ihren Sprachen – Simone Zwickl: Spracheinstellungen und soziale Identität diesseits und jenseits der nordirischen Grenze – Norbert Cuypers: Papua Neuguinea: Sprachen und Sprachauffassungen in einem Land mit 1000 Kulturen und über 700 Sprachen - eine Herausforderung für ein gutes Miteinander – Dawn Marley: Official und unofficial attitudes towards ‘own’ and ‘other’ languages in Morocco – Velimir Piskorec: Kroatisch und Serbisch zwischen Verständnis und Missverständnis. Eine Dokumentation – Anita Pavić Pintarić: Deutsche Lehnwörter im Kroatischen der Lepoglava Region zwischen Purismus und alltäglicher Verwendung – Meryem Şen/Nazlı Baykal: Evaluational reactions of standard accented Turkish speakers towards accented speech and speakers – N. Shaw Gynan: Paraguayan attitudes toward Standard Guaraní and Spanish – Barbara Pfeiler/Andreas Koechert: Maya: Bezeichnung eines Volkes oder einer Sprache? Indigene Sprachauffassungen in Mexiko und Guatemala – John B. Haviland: Indians, languages, and linguistic accommodation in modern Chiapas, Mexiko – José Antonio Flores Farfán: Variation and Language Ideologies in Mesoamerican Languages: The case of Nahuatl – Juan C. Zamora/Stephen B. Hawes: Lexical differences between Spain und Spanish America - Tabooisms – Martina Emsel: Regionale und soziale Varianz im Translationsprozess - Funktionen und Lösungstrategien (am Beispiel des Sprachenpaares Spanisch/Deutsch) – Heinz Dieter Pohl: Die Sprache der österreichischen Küche - Ein Spiegelbild sprachlicher und kultureller Kontakte – Sinaid Fomina: Emotionskonzepte und ihre sprachliche Darstellung in deutschsprachigen und russischen literarischen Texten - Am Beispiel der deutschen, österreichischen, schweizerischen und russischen Literatur – Werner Zillig: «Ehre» - Über die kulturspezifischen Hintergrundannahmen eines zentralen Begriffs.