Show Less
Restricted access

Jugendstrafrechtliche Sanktionen in der Bundesrepublik Deutschland, Österreich, Schweiz und den USA

Eine rechtsvergleichende Analyse

Series:

Melanie Ries

Die steigende Anzahl von Jugendstraftaten beunruhigt nicht nur in Deutschland, sondern weltweit Eltern, Justiz, Politiker und die breite Öffentlichkeit. Es stellt sich die Frage, wie jugendliche Straftäter sanktioniert werden müssen. Die Untersuchung zeigt das Repertoire jugendstrafrechtlicher Sanktionen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den USA auf und vergleicht sie miteinander. Es wird dabei auch berücksichtigt, welche Bedeutung den einzelnen Sanktionen in der Justizpraxis der jeweiligen Länder zukommt. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Darstellung der jugendstrafrechtlichen Sanktionen des amerikanischen Strafrechts unter besonderer Berücksichtigung der Bundesstaaten Wisconsin und Minnesota. Die Untersuchung zeigt Besonderheiten des deutschen Jugendstrafrechts auf, die in den übrigen verglichenen Rechtsordnungen nicht existieren.
Aus dem Inhalt: Jugendstrafrechtliche Sanktionen – Verteilung der jugendstrafrechtlichen Sanktionen in der Justizpraxis – Sanktionsmöglichkeiten im amerikanischen Jugendstrafrecht – Blended Sentencing – Jugendstrafrechtliche Sanktionen in Wisconsin und Minnesota – Rechtsvergleichung – Empfehlung für den bundesdeutschen Gesetzgeber.