Show Less
Restricted access

Die Theorie der Interpretation des Gesetzes bei Francisco Suárez

Series:

Joao Fernandes

Die Beiträge des spanischen Spätscholastikers Francisco Suárez (1548-1617) zur juristischen Methodenlehre wurden bis jetzt wenig erforscht. Das Ziel dieses Buches ist es, durch ausschließliche Arbeit an den Quellen seine Theorie der Interpretation des Gesetzes umfassend darzustellen. Die Untersuchung widmet sich dem Begriff des Gesetzes und den verschiedenen Interpretationsverfahren. Durch die Berufung auf Gott als Gesetzgeber und seinen persönlichen Glauben gelingt es Suárez stets, seiner Theorie eine grundlegende und letzte Einheit zu geben.
Aus dem Inhalt: Das Leben und die Zeit von Francisco Suárez – Der Begriff des Gesetzes – Der Spielraum der Vernunft – Begriff und Arten der Interpretation – Die Dreiteilung der Interpretation – Die doktrinale Interpretation – Die authentische Interpretation – Die ausdehnende Interpretation – Die einschränkende Interpretation – Die Epieikeia – Die usuale Interpretation – Die Interpretation des Naturgesetzes.