Show Less
Restricted access

Ursachen und Folgen des Salpeterkrieges unter besonderer Berück- sichtigung der britischen Interessen

Series:

Ewald Janssen

Im Mittelpunkt dieser historischen Fallstudie über den Salpeter- krieg (1879-84) stehen die Wechselbeziehungen zwischen Wirtschaft und Politik, wobei die Salpeterindustrie eine zentrale Rolle spielt. Die besondere Erforschung der britischen Interessen ermöglicht eine Gewichtung der endogenen und exogenen Einflussfaktoren. Insbesondere ermöglicht sie ein Urteil darüber, inwieweit die Dependenztheorie von A.G. Frank der Vielfältigkeit konkreter historischer Fakten und Prozesse gerecht wird (Dependenzdiskussion). Ein letztes Anliegen dieser Untersuchung ist es, dazu beizutragen, weitere Erklärungen und Ursachen gegenwärtiger Grenzstreitigkeiten und ökonomischer Abhängigkeiten der am Konflikt beteiligten südamerikanischen Staaten zu erschliessen.
Aus dem Inhalt: U.a. Verstaatlichung der Salpeterindustrie durch Peru - Zwischenstaatliche Konflikte der Salpeterstaaten Chile, Bolivien und Peru - Britische Nitratinteressen (Expansion) - De- pendenztheorie.