Show Less
Restricted access

Ökonomische und ökologische Beurteilung der Kompostverwertung in der Landwirtschaft

Series:

Axel Schreiber

Die Frage nach den ökonomischen und ökologischen Auswirkungen einer Kompostausbringung auf landwirtschaftlichen Nutzflächen ist nicht nur aus einzelbetrieblicher Sicht für den Komposthersteller und den Kompostverwerter von elementarer Bedeutung, sondern auch von gesellschaftlicher Relevanz. Schließlich ist es von großem Interesse, eine kostengünstige und gleichzeitig ökologisch tragbare Verwertung der zunehmenden Mengen von biogenen Abfällen zu erreichen. Zur Klärung dieser Frage wurde an der Universität Hohenheim ein mehrperiodisches Kompostevaluierungsmodell (KEM) entwickelt, mit welchem verschiedene Varianten der Kompostausbringung verglichen werden können.
Aus dem Inhalt: Rahmenbedingungen zur Kompostausbringung – Kompostdauerversuche – Grundlagen zur Modellierung – Die Methodik des KEM – Die Ergebnisse des KEM – Analyse agrarpolitischer Maßnahmen.