Show Less
Restricted access

Kulturwissenschaften und Fremdsprachendidaktik im Dialog

Perspektiven eines interkulturellen Französischunterrichts

Series:

Adelheid Schumann

Die Kulturwissenschaft hat sich in den letzten Jahren zu einer wichtigen Bezugswissenschaft für die Fremdsprachendidaktik entwickelt und entscheidende Impulse zur Verknüpfung von sprachlichem und kulturellem Lernen im Fremdsprachenunterricht geliefert. Dieser Band vereint eine Reihe von Aufsätzen, in denen die Beziehungen zwischen Kulturwissenschaften und Fremdsprachendidaktik am Beispiel des Französischunterrichts diskutiert werden: Welchen Beitrag kann kulturwissenschaftliche Forschung zur Entwicklung eines interkulturellen Französischunterrichts leisten? Welche Themen und Perspektiven tragen aus kulturwissenschaftlicher Sicht zur Motivierung der Lernenden für die Auseinandersetzung mit Frankreich und den Erwerb der französischen Sprache bei? Welche Rolle spielt eine interkulturelle Landeskunde bei der Entwicklung interkultureller Kompetenz und wo ist ihr didaktischer Ort in einem lernerzentrierten Unterricht? Vorgestellt werden neben Grundsatzüberlegungen zum Dialog zwischen Kulturwissenschaften und Fremdsprachendidaktik auch interkulturelle Konzepte und unterrichtsspezifische Modelle für den Französischunterricht.
Aus dem Inhalt: Hans Jürgen Lüsebrink: Interkulturelle Landeskunde in der Romanistik. Theoretische Annäherungen, Gegenstandsbereiche, didaktische Konsequenzen (am Beispiel Frankreichs und der Frankophonie) – Wilma Melde: Rekonstruktion französischer Lebenswelten. Die Verbindung von kultur- und landeswissenschaftlichen Ansätzen in der Fachdidaktik – Adelheid Hu: Kulturwissenschaft(en) und Fremdsprachenforschung - Szenen einer Beziehung – Lutz Küster: Kulturverständnisse in Kulturwissenschaft und Fremdsprachendidaktik – Dorothee Röseberg: Praktische Interkulturelle Kommunikation und Fremderfahrung. Ein neuer Gegenstand für die romanistische Kulturwissenschaft und Didaktik der romanischen Sprachen? – Lieselotte Steinbrügge: Kulturkunde - die verdrängte Tradition der interkulturellen Didaktik – Wolfgang Hallet: «La rue Bleue n’est pas bleue. L’Arabe n’est pas arabe.» Das Spiel der Texte und Kulturen in Monsieur Ibrahim et les fleurs du Coran und im Fremdsprachenunterricht – Adelheid Schumann: Der Beitrag kollektiver Mythen zum Fremdverstehen im Französisch-Unterricht – Arnim Volkmar Wernsing: Sprich, damit ich mich sehe! «L’identité européenne existe-t-elle?» - ein interkulturelles Projekt – Manfred Overmann: Interkulturelle Mediendidaktik auf dem Wege zu transkultureller Kommunikation: TV5 - une fenêtre sur la francophonie – Marc Thuret: «Sagaland ist abgebrannt». Frankreichbilder und Französischunterricht in der DDR – Daniela Caspari: Ansätze interkulturellen Lernens in Französischlehrwerken für die Grundschule – Christiane Fäcke: Kulturelle Konstruktionen Frankreichs im Literaturkanon des Frankreichunterrichts der gymnasialen Oberstufe.