Show Less
Restricted access

Neuemissionsresearch zum Börsengang: Ursache informationsbedingter Fehlentwicklungen oder Lösungsansatz zu deren Überwindung?

Eine empirische Untersuchung von Börsengängen an den Neuen Markt

Series:

Stefan Steib

Ausgangssituationen bei Börsengängen sind durch vielschichtige, informationsbedingte Marktunvollkommenheiten gekennzeichnet. In der öffentlichen Diskussion wurde der von Finanzanalysten geleistete Informationsbeitrag als wesentliche Ursache für die Fehlentwicklungen an Märkten für Aktien-Neuemissionen der vergangenen Jahre verantwortlich gemacht. Auf Basis der Erkenntnisse aus der Going-Public-Forschung werden in dieser Studie Argumente entwickelt, die das theoretische Problemlösungspotenzial der delegierten Informationsproduktion durch Finanzanalysten aufzeigen. Im Rahmen einer empirischen Untersuchung von 198 Neuemissionsstudien zu Börsengängen an den ehemaligen Neuen Markt wird die Relevanz der enthaltenen Informationen für die Preisbildung und Preisentwicklung der neuemittierten Aktien überprüft, um Hinweise auf den Informationsnutzen des Neuemissionsresearch zu erhalten.
Aus dem Inhalt: Status-quo-Analyse des deutschen Marktes für Aktien-Neuemissionen – Analyse der Informationsprozesse und des Preisfindungsprozesses bei Börsengängen – Untersuchung der Preisbildung und Preisentwicklung von Aktien-Neuemissionen an den ehemaligen Neuen Markt – Theoretische und empirische Untersuchung des Informationsbeitrags von Finanzanalysten im Rahmen von Börsengängen.