Show Less
Restricted access

Trust, Fiducia und fiduziarische Treuhand

Historisch-rechtsvergleichende Untersuchung mit einer Darstellung des Trust in Schottland sowie des römischen und österreichischen Fideikommiss

Series:

Josef Wolff

Auch wenn der Trust eine der wichtigsten Institutionen des angloamerikanischen Rechts ist und im internationalen Verkehr eine herausragende Bedeutung hat, bleibt seine rechtliche Struktur oft unklar. Besonders für den römisch-deutschen Rechtskreis ist diese oft schwer verständlich. Diese Arbeit untersucht die Rechtsstruktur des englischen Trust und stellt diese der römischen Fiducia, der fiduziarischen Treuhand, dem Fideikommiss und dem Trust des schottischen Rechts gegenüber. Die Studien zu dieser Arbeit wurden zum Großteil an den Universitäten von Oxford und Edinburgh durchgeführt. Dies ermöglichte eine grundlegende Untersuchung des Trust, inklusive seiner historischen Entwicklung. Dadurch wird seine rechtliche Struktur besser erklärbar und verständlicher.
Aus dem Inhalt: Von den uses zum englischen Trust – Equity – Lord Chancellor – Von der römischen Fiducia zur fiduziarischen Treuhand – Ius honorarium – Prätor – Die Struktur des englischen Trust, der römischen Fiducia und der fiduziarischen Treuhand – Die Entwicklung und Struktur des schottischen Trustrechts und des römischen und österreichischen Fideikommiss.