Show Less
Restricted access

Die Literarisierung des Unbewussten

Studien zu den phantastischen Erzählungen von Oliver Onions und Vernon Lee

Series:

Vorliegende Studie zum Phantastischen in der Literatur versucht am Beispiel der Autoren Vernon Lee und Oliver Onions einen Inter- pretationsansatz zu entwickeln, in dem die strukturale Analyse des Textaufbaus mit einem metapsychologischen und tiefen- hermeneutischen Verfahren der Deutung verknüpft wird. Die Inter- pretationen zeigen, dass das Phantastische eine Dialektik von Pathologie und utopischem Bewusstsein verdichtet und daraus eine Chiffre der einsamen «Seele» des Künstlers um 1900 macht.
Aus dem Inhalt: Die Symbolordnung des Phantastischen - Das Phantas- tische zwischen Pathologie und Utopie - Der Text als Entwurf - Der sozio-historische Ort der Phantastik.