Show Less
Restricted access

Pädagogische Qualifizierungsprozesse von Lehrerstudenten in der Studieneingangsphase

Series:

Wolfgang Schulz

Wie werden Studenten zu Pädagogen? Die Ausgangsthese dieser Arbeit lautet, dass nicht nur die akademische Kompetenz, sondern insbesondere auch die persönliche Qualifizierung der künftigen Erzieher ihr pädagogisches Können in hohem Masse beeinflusst. Anhand einer päda- gogischen Fallstudie und mit Hilfe interpretativer Analysen werden in der Befähigung zum Beobachten, Teilnehmen und Strukturieren drei Formen pädagogischer Qualifizierung herausgearbeitet. Die Ent- wicklung des pädagogischen Könnens ist anhängig von der Qualität des Lernweges, den die Studierenden in bezug auf diese drei Formen durchlaufen. Die «Erziehung der Erzieher» legt individuelle Lernwege nicht fest und schreibt sie nicht vor, sondern bestimmt die Differenzierung der Erfahrungsfähigkeit und -offenheit des angehenden Pädagogen als Ziel und Weg zugleich.
Aus dem Inhalt: Pädagogik als praktische Wissenschaft - Defizite der Hochschulausbildung - Pädagogische Methoden - Pädagogische Fall- studie - Zur Entwicklung der pädagogischen Persönlichkeit - Von der Ausbildung in Pädagogik zur pädagogischen Ausbildung.