Show Less
Restricted access

Vision Forschung

Wie interaktive Schnittstellen in Medienlaboratorien entwickelt werden- Eine ethnographische Studie

Series:

Ute Süßbrich

Wie kann die sinnliche Wahrnehmung innovatives Gestalten stimulieren und welche Rolle übernehmen dabei mediale Schnittstellen? Mit diesen Fragen befassen sich die Medienlaboratorien, deren methodische und ideologische Ansätze hier ethnographisch untersucht werden. Die kulturanthropologische Studie stellt konkrete Szenarien aus dem Forschungsalltag dar, die anschaulich machen, wie Innovationen im Beziehungsgeflecht von Wissenschaft und Wirtschaft inszeniert werden. Mit der Metapher Vision Forschung wird erörtert, inwieweit die Macht technischer Manipulation nicht nur in der Biologie oder in der Psychologie, sondern zuallererst in der sinnstiftenden Forschungspraxis und im Ethos der Entwickler zu suchen ist.
Aus dem Inhalt: Kulturanthropologische Perspektiven auf das Forschungsfeld – Einflußfeld: Medienlaboratorium – Medienlaboratorien: das Phänomen – Zwei Medienlaboratorien als Sondierungsfelder für die Zukunft – Innenleben, interaktiv – Auf der Suche nach dem «anderen» Wissen – Vermittlungswerk Medienlaboratorium – Perspektiven.