Show Less
Restricted access

Schutzkonzepte des werdenden Lebens

Series:

Stephanie Gropp

Moderne Methoden der Reproduktionsmedizin, wie das Verfahren der Embryoauswahl eines implantationsfähigen Embryos im Rahmen einer IVF-Behandlung oder die Embryoauswahl aufgrund genetischer Untersuchungen, werden im Ausland mit großem Erfolg angewandt. In Deutschland werden diese Verfahren aufgrund der umstrittenen Rechtslage nicht praktiziert. Insbesondere Ärzte halten mit Verweis auf ihre standesrechtlichen Regelungen die Anwendung der modernen reproduktionsmedizinischen Maßnahmen für verboten. Hingenommen wird eine unangemessene Behandlung der IVF-Patientin. Die Untersuchung zeigt Möglichkeiten und Grenzen einer liberalen Auslegung der Strafbestimmungen des Embryonenschutzgesetzes auf und überprüft die jeweiligen Ergebnisse auf deren Vereinbarkeit mit verfassungsrechtlichen Grundsätzen.
Aus dem Inhalt: Präimplantationsdiagnostik – IVF-Behandlung in Deutschland und Österreich – Schutzkonzept des Embryo in vivo – Embryonenschutzgesetz – Embryoauswahl – Dreierregel – Standesrecht der Ärzte – Verfassungsrechtliche Wertung.