Show Less
Restricted access

Schuldrechtliche Vereinbarungen über Kapitalbeschaffungsmaßnahmen in GmbH und AG

Series:

Julia Winneke

Diese Arbeit untersucht das Verhältnis von innerverbandlicher und außerverbandlicher Ordnung in Bezug auf Kapitalbeschaffungsmaßnahmen der Kapitalgesellschaften. Untersuchungsgegenstand sind Vereinbarungen, die die Gesellschafter einer Kapitalgesellschaft untereinander, gemeinsam mit ihrer Gesellschaft oder mit außenstehenden Dritten anlässlich von Kapitalerhöhungen treffen. Die Besonderheit solcher Vereinbarungen liegt darin, dass sie, anders als die korporativen Kapitalbeschaffungsmaßnahmen selbst, außerhalb der Satzung stehen. Sie unterliegen damit grundsätzlich auch nicht dem statutarischen Regelungssystem. Die Autorin analysiert nicht-korporative Vereinbarungen über Kapitalbeschaffungsmaßnahmen hinsichtlich ihres Regelungsgehalts, ihrer Zulässigkeit und ihrer Rechtsfolgen und berücksichtigt dabei die kautelarpraktische Vielfältigkeit solcher Vereinbarungen.
Aus dem Inhalt: Einordnung der schuldrechtlichen Vereinbarungen über Kapitalbeschaffungsmaßnahmen in die gesetzliche Ordnung – Schuldrechtliche Vereinbarungen über Kapitalbeschaffungsmaßnahmen in der GmbH – Schuldrechtliche Vereinbarungen über Kapitalbeschaffungsmaßnahmen in der AG – Thesen.