Show Less
Restricted access

Politische Kultur in Südosteuropa

Identitäten, Loyalitäten, Solidaritäten

Series:

Alois Mosser

Das Reiz- und Schlagwort Politische Kultur erhält nach Jahrzehnten fachspezifisch eingeengter Sicht und entstellender Verwendung in tagespolitischen Auseinandersetzungen zunehmend Beachtung als ein tauglicher Begriff für sozialwissenschaftliche Analysen politischer Strukturen und politischen Lebens. Dieser Band bietet keine systematische Darstellung des komplexen Zusammenhangs von Politik und Kultur, es ist auch nicht beabsichtigt, Noten in politischer Kultur an die Länder Südosteuropas zu verteilen. Die hier zu Wort kommenden Autor(inn)en versuchen vielmehr, der überaus aktuellen und aufschlussreichen Frage nachzugehen, inwieweit die politischen Verhältnisse von heute das Resultat politisch-kultureller Faktoren sind, deren prägende Bedeutung oft weit in die Geschichte zurückweist.
Aus dem Inhalt: Alois Mosser: Historische Erfahrung und politisches Handeln – Urs Altermatt: Politische Kultur und nationale Identität in West- und Osteuropa – Andrei Marga: Identitätsbildung und politische Kultur in Osteuropa - methodische Aufgaben – Florian Bieber: Politische Kultur in Serbien. Der unvollendete Nationalstaat – Valeria Heuberger: Politische Kultur in Südosteuropa: Bosnien-Herzegowina – Heinz Willemsen: Die politische Kultur der Republik Makedonien: Chance oder Hemmnis bei der Überwindung der Staats- und Systemkrise? – Gjergj Misha: Politische Kultur in Albanien. Identitäten und Loyalitäten bei den Albanern – Konrad Clewing: Religion und Nation bei den Albanern. Von Anspruch und Wirkungsmacht eines Religionen übergreifenden Nationenkonzepts – Heinz Gstrein: Politische Kultur in Südosteuropa: Griechenland – Valery Stojanow: Einiges zur Entwicklung der politischen Kultur in Bulgarien – Michael Metzeltin: Politische Kultur in Rumänien: Eine historische Skizze.