Show Less
Restricted access

Politische Ökonomie und Subjekt der Geschichte

Empirie und Humanismus als Voraussetzung materialistischer Geschichtstheorie

Series:

Frank Unger

Die klassische Ökonomie Englands gilt neben der deutschen Philosophie und der französischen politischen Theorie als eine «Hauptquelle des Marxismus». Anhand einer Erörterung des Gesamtwerkes von Adam Smith in seinem historischen Entstehungskontext versucht der Autor exemplarisch zu zeigen, dass die materialistische Geschichtsauffassung von Marx und Engels in einem allgemeinen Sinn als Resultat von bestimmten realen Erfahrungen und Denkstilen der drei bürgerlichen Hauptnationen Europas im 19. Jahrhundert interpretiert werden kann; die englische Quelle bestand konkret-allgemein in der rigorosen empirischen Erkenntnishaltung. Der Autor konfrontiert diese Einsicht kritisch mit bestimmten neueren Tendenzen in der Marx-Rezeption.
Aus dem Inhalt: Der historische Kontext der Konstitution des Marxis- mus und seine systematische Bedeutung - Theoretische Praxis und empirische Wirklichkeit des Humanismus - Das «Adam-Smith-Problem» und seine Bedeutung für ein modernes Verständnis des «realen Humanismus».