Show Less
Restricted access

Adolph von Henselt

Ein Leben für die Klavierpädagogik in Rußland

Series:

Natalia Keil-Zenzerova

Adolph von Henselt (1814-1889) wurde zum Konzertpianisten ausgebildet und ging erfolgreich auf Tournee, so daß er neben Sigismund Thalberg und Franz Liszt zu den drei großen Klaviervirtuosen des 19. Jahrhunderts gezählt wurde. Nach seiner Übersiedlung nach Rußland gab er in den Salons des Adels von St. Petersburg Konzerte. Eigene Kompositionen, Bearbeitungen fremder Werke und Übungsliteratur machten ihn weithin bekannt. Henselts System und Organisation der Klavierpädagogik prägten die russische Pianistenausbildung, und über seine «Enkelschüler» Sergej Rahmaninov, Aleksandr Skrâbin usw. ist er bis heute präsent. Für seine großen Verdienste wurde er vom russischen Kaiser geadelt. Henselts Leben, Werk und Nachwirkung sind hier erstmalig monographisch aufgearbeitet.
Aus dem Inhalt: Adolph von Henselt, einer der drei großen Klaviervirtuosen des 19. Jahrhunderts – Übersiedlung nach Rußland – System der Klavierpädagogik und Organisation einer straffen Pianistenausbildung – Veröffentlichung eigener Kompositionen, Bearbeitungen fremder Werke und Übungsliteratur.