Show Less
Restricted access

Die aktienrechtliche Zulässigkeit der Durchführung einer Due Diligence anlässlich eines Unternehmenskaufes

Mit Due Diligence-Checkliste für die Zielgesellschaft

Series:

Michael Silvio Kusche

Bei der Durchführung einer Due Diligence anlässlich eines Unternehmenskaufes bestehen noch immer erhebliche Unsicherheiten im Hinblick auf einzelne Aspekte der Praxis. Der Verfasser bearbeitet die praktisch relevanten Fragen, nämlich ob die Organe einer Aktiengesellschaft einem potentiellen Erwerber die Durchführung einer Due Diligence überhaupt gestatten dürfen, wer das zuständige Organ für eine eventuelle Gestattung ist und welche materiellen Zulässigkeitsvoraussetzungen die Offenlegung von Gesellschaftsinformationen gegebenenfalls hat. Die Studie soll besonders Zielgesellschaften einer Unternehmensakquisition in der Rechtsform einer Aktiengesellschaft als Leitfaden für deren Handlungsweise dienen und enthält daher eine entsprechende Due Diligence-Checkliste.
Aus dem Inhalt: Fusionen und Übernahmen – Begriff, Bedeutung und Arten einer Due Diligence – Verhandlungsverfahren und Bieterwettbewerb anlässlich eines Unternehmenskaufes – Freundliche und feindliche Übernahme – Leitfaden für Beratung der Zielunternehmen – Due Diligence-Checkliste für die Zielgesellschaft – Offenlegung von Gesellschaftsinformationen – Zustimmungspflichtiges Geschäft – Verschwiegenheitspflicht des Vorstands einer Zielgesellschaft – Sicherheitsvorkehrungen für die Praxis.