Show Less
Restricted access

Anderswelt

Zur Struktur der Phantastik in der russischen Literatur des 20. Jahrhunderts

Series:

Erich Poyntner

Die Phantastik ist ein wesentlicher Teil der russischen Literatur des zwanzigsten Jahrhunderts, selbst dort, wo Realismus als Methode verordnet zu sein scheint. Der strukturalistische Blick auf diese Literatur der Anderswelt zeigt eine große Vielfalt von der motivischen bis zur sujethaften, von der retrograden über die synchrone zur achronen Phantastik. Anderswelt versucht einen Beitrag zur Diskussion der phantastischen Literatur zu leisten, und zwar anhand von Texten von Vladimir Solov‘ev, Andrej Belyj, Valerij Brjusov, Andrej Platonov, Evgenij Zamjatin und vielen anderen bis zu Sergej Luk‘janenkos Dozor.
Aus dem Inhalt: Vorüberlegungen (zu Lachmann, Rottensteiner, Todorov u. a.) – Analysen (Zur Phantastik der Symbolisten bis zu neuester Phantastik) – Ergebnisse (Sprache, Struktur der Phantastik).