Show Less
Restricted access

Kriegstagebücher des 19. Jahrhunderts

Entstehung – Sprache – Edition

Series:

Andrea Wolf

Der dritte Band der Reihe Sprachgeschichte des Deutschen in Nordamerika: Quellen und Studien präsentiert sechs bis dato unveröffentlichte Tagebücher aus dem Amerikanischen Bürgerkrieg 1861-1865 und dem deutsch-französischen Krieg 1871/72. Die Tagebücher gewähren interessante Einblicke in das militärische Alltagsleben deutscher bzw. deutschstämmiger Soldaten im fremdsprachlichen Ausland. Die linguistische Analyse konzentriert sich auf ausgewählte Erscheinungen der Orthographie, Syntax und Lexik in der Schriftsprache der Tagebuchschreiber, wobei nach regionalsprachlichen und fremdsprachlichen Merkmalen unterschieden wird. Die Interpretation der Quellen erfolgt in engem Zusammenhang mit den soziohistorischen Bedingungen, unter denen die Texte entstanden sind.
Aus dem Inhalt: Die Tagebuchschreiber und ihre Quellen – Soziale und situative Bedingungen des Kriegstagebuchschreibens im 19. Jahrhundert – Die Textsorte Tagebuch unter textlinguistischen Aspekten – Sprachliche Analyse – Regionalsprachliche Schreiberprofile – Fremdsprachliche Schreiberprofile – Edition.