Show Less
Restricted access

Die Vererbung von Personengesellschaftsanteilen im deutsch-österreichischen Erbschaftsteuerrecht

Series:

Christina Hildebrand

Die Arbeit widmet sich der Unternehmensnachfolge bei Personengesellschaften im Erbschaftsteuerrecht. Untersucht werden die Rechtsfolgen von gesellschaftsrechtlichen Nachfolgeklauseln im deutschen und österreichischen Erbschaftsteuerrecht. Trotz der bestehenden großen praktischen Relevanz der Klauseln sind mit der rechtlichen Bewertung erhebliche Probleme verbunden: Sie bestehen darin, dass für die erfolgreiche Durchführung neben den steuerrechtlichen Vorgaben insbesondere das Erb- und Gesellschaftsrecht beachtet werden muss. Diese Schwierigkeiten potenzieren sich, wenn ein internationaler Bezug vorliegt, da zusätzlich die Vorgaben des ausländischen Zivil- und Steuerrechts und das Internationale Privatrecht der betroffenen Staaten sowie Doppelbesteuerungsabkommen zu beachten sind.
Aus dem Inhalt: Internationales Privatrecht Deutschland/Österreich – Erbrecht Deutschland/Österreich – Gesellschaftsrecht Deutschland/Österreich – Erbschaftsteuerrecht Deutschland/Österreich – Fortsetzungsklausel – Einfache Nachfolgeklausel – Qualifizierte Nachfolgeklausel – Internationales Erbschaftsteuerrecht – Doppelbesteuerungsabkommen Deutschland/Österreich.