Show Less
Restricted access

Die Relevanz von Unternehmensreputation für Anlegerentscheidungen

Eine experimentelle Studie

Series:

Tobias Schütz

Der Unternehmensreputation wird eine positive Wirkung auf sämtliche Stakeholdergruppen zugeschrieben. Viele Veröffentlichungen zu diesem Thema bleiben jedoch entweder eine fundierte Herleitung von Hypothesen oder deren valide Überprüfung schuldig. Ziel dieser Arbeit ist die experimentelle Überprüfung von Hypothesen über die Handlungsrelevanz von Unternehmensreputation für Anlegerentscheidungen, die vor dem Hintergrund des Behavioral Finance hergeleitet wurden. Die Studie zeigt, dass eine gute Unternehmensreputation tatsächlich einen positiven Einfluss auf Investitionsentscheidungen ausübt. Die Handlungsrelevanz wird aber von einer weiteren Dimension beeinflusst, die als Reputationsintensität bezeichnet wird. Die postulierte, positive Wirkung von Unternehmensreputation auf Investitionsentscheidungen kann somit – mit situativen Einschränkungen – erstmals im Rahmen einer experimentellen Studie bestätigt werden.
Aus dem Inhalt: Die angebliche Wirkung guter Unternehmensreputation – Stand der Reputationsforschung – Die Relevanz von Unternehmensreputation bei Anlageentscheidungen – Experimentelle Wirtschaftsforschung – Das Untersuchungsdesign: ein Experiment – Ergebnisse des Experiments und deren Diskussion.