Show Less
Restricted access

Die Mankohaftung im Arbeitsverhältnis

Series:

Thomas Schwirtzek

Kassenverwaltung ist Vertrauenssache. Kommt es zu Fehlbeständen in einem dem Arbeitnehmer anvertrauten Geld- oder Warenbestand, stellt sich die Frage nach der Haftung für dieses Manko. Traditionell beansprucht die so genannte Mankohaftung eine Sonderstellung im System der allgemeinen Haftung des Arbeitnehmers. Der Autor zeigt die historische Entwicklung der Mankohaftung auf und stellt sie in den Kontext der allgemeinen Arbeitnehmerhaftung. Vor dem Hintergrund der Ausweitung der Inhaltskontrolle von Arbeitsverträgen nach der so genannten Schuldrechtsreform hinterfragt er vor allem die Berechtigung der These des Bundesarbeitsgerichts von der Haftungsprivilegierung des Arbeitnehmers als einseitig zwingendem Arbeitnehmerschutzrecht. Nicht nur wegen der umfassenden Berücksichtigung auch der instanzgerichtlichen Rechtsprechung ist diese Arbeit die derzeit wohl ausführlichste Darstellung zur allgemeinen und besonderen Mankohaftung des Arbeitnehmers.
Aus dem Inhalt: Der Begriff und die Erscheinungsformen der Mankohaftung – Die Modelle für eine gesetzliche Regelung der Mankohaftung – Die Mankohaftung im System der allgemeinen Arbeitnehmerhaftung – Die Rechtslage nach der Entscheidung des Großen Senats des BAG vom 27.09.1994 – Das Gesetz zur Modernisierung des Schuldrechts vom 26.11.2001 – Die eigene Bewertung und Konzeption – Die Mankohaftung heute.