Show Less
Restricted access

Online-Shopping in Argentinien und Mexiko

Eine Untersuchung des Verbrauchervertragsrechts mit Blick auf das deutsche Recht unter Berücksichtigung europarechtlicher Bezüge

Series:

Elke Stoffmehl

Die Unterscheidung zwischen Industrie- und Entwicklungsländern zeigt sich besonders in der technischen Entwicklung im Bereich der neuen Medien und der Bedeutung des E-Commerce. Nötig ist für den E-Commerce neben der technischen Infrastruktur ein ausreichender rechtlicher Rahmen, um neben der technischen Sicherheit auch Rechtssicherheit zu gewährleisten. Gegenstand dieser Arbeit ist die Untersuchung des vertraglichen Verbraucherschutzrechtes im E-Commerce in Argentinien und Mexiko mit Blick auf die deutsche Rechtslage unter Berücksichtigung europarechtlicher Bezüge. Die Auswahl der beiden lateinamerikanischen Länder spiegelt exemplarisch die unterschiedlich weit entwickelte und an die neuen Vertriebswege angepasste Gesetzeslandschaft in Lateinamerika wieder.
Aus dem Inhalt: Grundlagen, Entwicklung und wirtschaftliche Bedeutung des elektronischen Geschäftsverkehrs in Argentinien und Mexiko – Grundlagen des vertraglichen Verbraucherschutzrechts – Vertragsschluss im Online-Shopping – Vorvertragliche Informationspflichten – Rechtsverbindlichkeit von Webseiten.