Show Less
Restricted access

Von den Anfängen der Drogengesetzgebung bis zum Betäubungsmittelgesetz vom 1.1.1972

Series:

Jan Wriedt

Die Arbeit behandelt mit der Entstehungsgeschichte der Drogengesetzgebung eines der wichtigsten Gebiete des Strafrechts. Sie beschreibt zunächst die Anfänge der Gesetzgebung auf diesem Gebiet in Preußen. Sodann wird die Entstehung der ersten Verordnungen im Deutschen Reich dargestellt. Dies mündete dann im ersten wirklichen Gesetz auf diesem Gebiet von 1921. Im Anschluss daran wird die Entstehung des Opiumgesetzes von 1930 dargestellt. Den Schwerpunkt der Arbeit bildet die detaillierte Darstellung der Entstehung des Betäubungsmittelgesetzes von 1972. Die Darstellung der Entstehung des jeweiligen Gesetzes läuft einher mit einer Beschreibung der jeweiligen Entwicklung des illegalen Handels, der Ausbreitung des Missbrauchs sowie der Auswirkungen auf die Praxis. Der Arbeit vorangestellt ist eine Zusammenfassung der bekanntesten Drogen.
Aus dem Inhalt: Nationale und internationale Entwicklung bis 1920 – Das Gesetz zur Ausführung des Haager Abkommens – Das Opiumgesetz vom 1.1.1930 – Die Entstehung des Betäubungsmittelgesetzes 1972.