Show Less
Restricted access

Wahr «oder» tolerant?

Religiöse Sprachspiele und die Problematik ihrer globalen Koexistenz

Series:

Wilhelm Lütterfelds and Thomas Mohrs

Huntington stützt seine zentrale These von den zwischen Kulturkreisen bestehenden fundamentalen und unüberbrückbaren Spaltungen auf das Argument, dass Religionen die wichtigsten objektiven Elemente sind, die eine Kultur definieren. Religionen – zumal die großen missionarischen Weltreligionen des Christentums und des Islam – sind nach seiner Einschätzung nämlich letztlich radikal wahrheitsintolerant und können daher andere Religionen nicht als gleichwertig und gleichermaßen existenzberechtigt anerkennen. Die in diesem Band enthaltenen Beiträge des Wittgenstein-Symposions 2004 gehen der speziellen Problematik der Globalisierung (vor allem) vor dem Hintergrund von Wittgensteins Vorlesungen über den religiösen Glauben sowie seinen Philosophischen Untersuchungen nach, die möglicherweise einen Lösungsansatz für die geschilderten Probleme beziehungsweise theoretische Ansätze zu einem lebenspraktisch realisierbaren Ausweg aus Huntingtons fatalistischer Clash-of-Civilizations-Philosophie enthalten.
Aus dem Inhalt: Wilhelm Lütterfelds/Thomas Mohrs: Wahr oder tolerant? Religiöse Sprachspiele und die Problematik ihrer globalen Koexistenz – Franz Domaschke: Begründete Toleranz. Zur Kontur eines neuzeitlichen Normbegriffs – Christoph Durt: Wittgensteins interkulturelle Perspektive: Auf der Suche nach gemeinsamen Handlungsweisen – Geert-Lueke Lueken: Gewissheit, Wahrheit, Toleranz - Zur Kontroverse zwischen Putnam und Rorty – Anja Weiberg: Eine Frage der Grammatik? Ludwig Wittgenstein über Gewissheit, Religion und Weltbild – Andreas Koritensky: Morphologie der Religion(en) - Einheit und Differenz im Religionsbegriff aus Wittgensteinscher Perspektive – Klaus von Stosch: Religiöse Wahrheitsansprüche in doppelter Kontingenz. Zur Möglichkeit der Wertschätzung religiöser Pluralität – Hans-Peter Grosshans: Wahr und tolerant. Christlicher Wahrheitsanspruch und Toleranz in der Perspektive von Wittgensteins Spätphilosophie – Eberhard Schockenhoff: Toleranz als Leidenschaft für die Wahrheit – Mohammad Razavi Rad: Wahrheit und Toleranz in den Religionen - Eine interkulturelle Perspektive – Ernest Beyaraza: Contemporary Relativism and the Defence of Cultures – Nguyen Vu Hao: «Sind Konflikte von verschiedenen Religionen in der globalisierten Welt unvermeidbar und unlösbar?» – Huber Glaser: Bemerkungen zur Installation «Schale der Wahrheit».