Show Less
Restricted access

Metropole – Provinz

Urbanität und Ruralität in den slavischen Sprachen, Literaturen und Kulturen

Series:

Thomas Bruns and Gerhard Ressel

Die Stadt/Metropole und als ihre Kontrastfolie das Land/die Provinz, mithin die Urbanität und Ruralität, erweisen sich durch die Geschichte hindurch als wesentliche Deutungsräume von Literatur, deren Texte Bilder von Stadt und Land erschaffen und zugleich von konkreten Abbildern und Gegebenheiten berichten. Urbanität und Ruralität sind zwei bestimmende Charakterzüge sozialer Organisationsformen der menschlichen Gesellschaft, die in Vergangenheit und Gegenwart sowie in Ost und West im Laufe der Geschichte je unterschiedliche Wertungen erfahren haben. Das Leben auf dem Lande oder in der Stadt, die existenzielle Ausrichtung eines jeden Individuums in die eine oder die andere Richtung ergibt erst in ihrer Masse gesehen einen erheblichen Wirkungsfaktor für die Entwicklung der Gesellschaft als Ganzes. Der Sammelband berücksichtigt daher literarische Aspekte ebenso wie linguistische und landeskundliche. Er verbindet Einzelbetrachtungen gesellschaftlicher Erscheinungen aus zwei Jahrhunderten in der West-, Ost- und Südslavia sowie in Westeuropa und schafft so ein gesamteuropäisches Panorama, das sich bis in die Gegenwart erstreckt.
Aus dem Inhalt: Cristina Beretta: Existentielle und topographische Diskontinuität in Fëdor Sologubs Erzählungen Utešenie (1899), V tolpe (1907), Barančik (1898), Obruč (1902) und Lel’ka (1897) – Thomas Bruns: Cetinje - eine Stadt zwischen Hütten und Palästen – Mieczysław Dąbrowski: Opozycja «metropolia - prowincja» w literaturze polskiej XX wieku. Kilka aspektów – Achim Düe: Zeitkapsel Odessa: Das Selbstbewusstsein territorialer Randständigkeit in der Prosa Isaak Babel’s – Bettina Kaibach: Stadt, Land, Tod. Zur Symbolik des Raumes in den Erzählungen Jan Čeps - mit einem Seitenblick auf Lev Tolstoj – Johannes Kramer: Stadt und Dorf im Rumänischen und in Nachbarsprachen – Caroline Lusin: Zwischen T.S. Eliot und Albert Camus: Absurde Stadterfahrung in Miroslav Krležas Roman Povratak Filipa Latinovicza – Jekatherina Lebedewa: Zum Stereotyp der Körperfeindlichkeit in der dörflichen Kultur Russlands – Slobodanka Peković: Tema grada i sela u srpskoj prozi početkom 20. veka kao odraz tradicionalnog i modernog – Galina A. Time: Stolica ili provincija? Berlin XIX-XX vekov glazami russkich – Jasmina Urukalo: Großstadt als Hölle und Ungeheuer.